Zahnunfälle oder dentale Unfälle passieren bei Kindern häufig bei Stürzen im Spielen. Ab dem Kindesalter kommen Unfälle im Zusammenhang mit Zahnschäden gehäuft beim Sport und Verkehrsunfällen vor.

Der lose Zahn sollte nicht abgewischt oder gar desinfiziert und nur an der Zahnkrone berührt werden. Der Zahn sollte dabei in einerZahnrettungsbox (spezielles Nährmedium) transportiert werden. Falls keine Zahnrettungsbox greifbar ist, kann der Zahn auch in Milch gelagert oder in einen Gefrierbeutel oder Frischhaltefolie eingewickelt werden.

Der Zahn lässt sich unter bestimmten Bedingungen wieder einsetzen, deshalb sollte der Verunfallte zusammen mit dem Zahn schnellstmöglich ein Zahnarzt aufzusuchen.

Für weitere Fragen zu dentalen Unfällen können Sie uns gerne anschreiben. Wir beraten Sie gerne!