Sport ist ein relativ einfaches Mittel um seine eigene Gesundheitsförderung nachhaltig zu stärken. Eine ausgeglichene Ernährung in Kombination mit körperlicher Betätigung fördert die Fettverbrennung und steigert den Gewichtsverlust.

Regelmässige Gesundheitsförderung durch Sport stärkt das Immunsystem, schützt vor Infektionskrankheiten und schüttet gleichzeitig Glückshormone aus. Dies wirkt sich positiv auf den Stress und steigert unser Wohlbefinden.

Jedoch sollte bei einem bestehenden Infekt auf Sport verzichtet werden.  Regelmässiger Sport senkt das Risiko an einer Herz-Kreislauferkrankung, Herzinfarkt, Bluthochdruck, Osteoporose oder Schlaganfall zu erkranken und  beugt dem Diabetes mellitus (Typ 2) vor.

Regelmässige Bewegung steigert die kognitive Funktion bei älteren Menschen und senkt das Risiko an Altersdemenz zu erkranken. Ausdauersport kann bei betroffenen Menschen die Frequenz von Migräne-Anfällen senken.

Sport kann nicht die Quantität des Lebens beeinflussen, aber sehr wohl die Qualität!

Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren. Wir beraten Sie gerne.

Schreiben Sie uns!