Die stimulierte Emission von Lichtstrahlung sorgt beim Laser für die Lichtverstärkung und daher stammt auch der Name: 

Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation.

Das so entstandene Licht wird heutzutage in der Medizin für eine Behandlung der Haut oder von tiefer liegenden Geweben genutzt. Die verschiedenen Gewebe absorbieren das Licht mit unterschiedlicher Wellenlänge unterschiedlich auf. Der gewünschte Effekt beim betroffenen Bereich tritt ein und die negativen Auswirkungen auf das umliegende Gewebe bleiben gering.

Es existieren verschiedene hochmoderne Laser für den dermatologischen Einsatz. Notwendig sind permanente Fort- und Weiterbildungen der behandelnden Ärzte, sodass alle Methoden stets dem aktuellen Stand der Medizin entsprechen.

Schreiben Sie uns bei Fragen. Wir helfen Ihnen gerne!