Speicheldrüsenbehandlung

Die Anzahl an Erkrankungen der Speicheldrüsen und Speicheldrüsenbehandlung nehmen in der heutigen Zeit stetig zu. Speicheldrüsenerkrankungen haben ein sehr breites Spektrum und reichen von einer Entzündung über Speichelsteine bis hin zu einer Tumorerkrankung.

Der Mensch verfügt im Kopfbereich über sechs grosse Speicheldrüsen, die zusammen circa 1,5 Liter Speichel pro Tag produzieren. Der Speichel unterstützt beim Zerkleinern, Schlucken und Verdauen der Speisen, zudem schützt es gegen Karies und enthält Abwehrstoffe für die Immunabwehr.

Über folgende paarig angelegte Speicheldrüsen im Kopfbereich verfügt der Mensch:

  • Ohrspeicheldrüsen (Glandula parotidea)
  • Unterkieferspeicheldrüsen (Glandula submandibularis)
  • Unterzungenspeicheldrüsen (Glandula sublingualis)

Folgende Ursachen können zu einem Infekt oder zu einer Abflussbehinderung der Speicheldrüse führen:

  • Steinbildungen
  • Tumoren
  • Neopasien
  • Entzündungen

Wenn konservative Methoden nicht zum gewünschten Erfolg führen, wird ein operativer Eingriff in lokaler Betäubung oder in Vollnarkose nötig.

Unsere Chirurgen, mit einer speziellen Ausbildung und Erfahrung, legen die betroffene Speicheldrüse mit einem gezielten Schnitt frei und entfernen die Drüse ganz oder teilweise.

Anschliessend wird die Wunde mit einer Drainage versehen und wieder lokal-plastisch geschlossen. Im Anschluss sollte der Patient mit einer Speicheldrüsenbehandlung sich nicht körperliche betätigen und direktes Sonnenlicht vermeiden.

Durch unsere etabliertes Team haben wir sehr grosse Erfahrung in der Speicheldrüsenbehandlung und helfen Ihnen gerne zur Diagnostik und Therapie weiter – bei uns sind Sie in guten Händen.

Bitte sprechen Sie uns an